Schule für Circuskinder in NRW feiert ihr 25-jähriges Bestehen
Pressemitteilung

Schule für Circuskinder in NRW feiert ihr 25-jähriges Bestehen

Staatssekretär und Präses übergeben Abschlusszeugnisse im Zirkuszelt

  • Nr. 74/2019
  • 4.7.2019
  • 3080 Zeichen

Düsseldorf. Die Schule für Circuskinder in Nordrhein-Westfalen wird 25 Jahre alt. Die außergewöhnliche Schule in Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland feiert ihr Jubiläum am Mittwoch, 10. Juli 2019, 15 Uhr, im Circuszelt auf dem Schützenplatz in Düsseldorf-Eller. Dabei werden der nordrhein-westfälische Bildungsstaatssekretär Mathias Richter und Manfred Rekowski, Präses der rheinischen Kirche, auch die Zeugnisse an die 30 Schülerinnen und Schüler übergeben, die in diesem Schuljahr ihren Abschluss gemacht haben.

Drahtseilakt zwischen Zirkusalltag und Schule

Seit einem Vierteljahrhundert bietet die Schule für Circuskinder in NRW der Evangelischen Kirche im Rheinland mit ihren rollenden Klassenzimmern und einem ausgefeilten System des Onlinelernens Kindern von Zirkus- und Schaustellerfamilien die Möglichkeit eines verlässlichen Schulbesuchs. In früheren Zeiten wechselten die Jungen und Mädchen aus Zirkusfamilien mit den Auftrittsorten auch die Schulen, so dass ein kontinuierliches Lernen eher die Ausnahme war. Seit 25 Jahren reisen nun die Klassenzimmer und Lehrkräfte der Schule für Circuskinder in NRW quasi mit den Unternehmen mit und sorgen so dafür, dass der Drahtseilakt zwischen Zirkusalltag und Schule besser gelingt.

Derzeit 240 Schülerinnen und Schüler

Zwei bis drei Unterrichtstage gibt es jeweils vor Ort, ergänzt durch Onlinelernen im virtuellen Klassenzimmer sowie selbstorganisiertes Arbeiten in der unterrichtsfreien Zeit. Zudem gibt es Tutorate mit Fernlernen oder Stützpunktschulbesuch oder Privatlehrkräfte vor Ort. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf Basis ihres individuellen Lernplanes nach dem Bausteincurriculum der Schule für Circuskinder in NRW. Insgesamt hat die Schule, die die Grundschule und die Gesamtschule der Sekundarstufe I umfasst, 240 Schülerinnen und Schüler aus 130 Unternehmen.

Elf Schülerinnen und Schüler starten nach den Ferien ins Schulleben

Seit 1998 haben 342 Schülerinnen und Schüler die Schule für Circuskinder in NRW verlassen, davon 81 mit einem Hauptschulabschluss, 83 mit einem qualifizierten Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und 119 mit einem mittleren Schulabschluss. Bei der Jubiläumsfeier am kommenden Mittwoch erhalten 30 Schülerinnen und Schüler ihre Abschlusszeugnisse. Elf Erstklässler werden begrüßt.

Medienvertreter zur Berichterstattung eingeladen

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Schule für Circuskinder in NRW der Evangelischen Kirche im Rheinland und zur Übergabe der Abschlusszeugnisse durch Staatssekretär Mathias Richter und Präses Manfred Rekowski am Mittwoch, 10. Juli 2019, 15 bis 17.30 Uhr, im Zirkuszelt auf dem Schützenplatz in Düsseldorf-Eller, Heidelberger Straße 4, herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich zur Berichterstattung an unter pressestelle@ekir.de.

Stichwort: Schule für Circuskinder in NRW

Die Schule für Circuskinder kommt zu ihren Schülerinnen und Schülern. Der Unterricht findet in rollenden Klassenzimmern – entsprechend umgebaute Wohnmobile und -anhänger – und in virtuellen Klassenzimmern via Internet statt. In Kleingruppen unterrichten 30 Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler im Alter von fünf bis 21 Jahren schulformunabhängig. Die Schule verfügt über 27 rollende Klassenzimmer. Trägerin der Schule ist die Evangelische Kirche im Rheinland.
  • Jens Peter Iven