Bunter Kreiskirchentag zeigt Vielfalt der Kirche
Pressemitteilung

Bunter Kreiskirchentag zeigt Vielfalt der Kirche

Kirchenkreisfest

  • Nr. Im Jahr des Reformationsjubiläums hat auch der Kirchenkreis Kleve im Archäologischen Park in Xanten groß gefeiert. Nach einem Gottesdienst im Amphitheater folgte ein buntes Fest und vielen Aktivitäten. Ein Höhepunkt war die Aufführung des Lutherstücks vom Kölner N.N. Theater.
  • 27.6.2017
  • 1396 Zeichen

Der Kreiskirchentag ließ am Sonntag viele Menschen in den LVR-Archäologischen Park nach Xanten strömen. Gemeinden, Kirchenkreis, Diakonie sowie überregionale Dienste und Einrichtungen hatten auf den Wiesen rund um das Amphitheater Stände aufgebaut. Zuvor sorgte der Open-Air-Gottesdienst im Amphitheater für einen feucht-fröhlichen Beginn des Tages. Kleine Schauer brachten die Akteurinnen und Akteure jedoch nicht aus dem Konzept.

So kamen die Gottesdienstbesucherinnen und –besucher in den Genuss eines gerappten Psalm 36. Pfarrerin Christel Hagen hatte ihn mit ihrer Konfirmandengruppe aus Kalkar vorbereitet. In ihrer Dialogpredigt setzten sich Superintendent und Ortspfarrer Hans-Joachim Wefers sowie Pfarrerin Irene Gierke mit dem Gleichnis der Einladung zum großen Abendmahl auseinander. Jugendliche hatten das Gleichnis, in dem der Einladung des Herrn zunächst keiner folgen will, szenisch dargestellt.

Den musikalischen Teil im Gottesdienst begleiteten und Sängerinnen und Sänger aus Geldern und Kerken sowie Bläserinnen und Bläser des Bezirks Unterer Niederrhein. Zusammen stimmten sie fröhliche Lieder an: „Eingeladen zum Fest des Glaubens" und auch das Mottolied des Reformationsjubiläums erklang: „Ich bin vergnügt, erlöst, befreit".

Bubble Balls, Mal-Aktion und Kisten stapeln