Medieneinladung zur Finanzsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland
Pressemitteilung

Medieneinladung zur Finanzsynode der Evangelischen Kirche im Rheinland

Landessynode tagt am 7. September in Bonn-Bad Godesberg

  • Nr. 83/2019
  • 15.8.2019
  • 2219 Zeichen

Düsseldorf.  Am Samstag, 7. September 2019, kommt die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland zu einer eintägigen Sitzung in Bonn-Bad Godesberg zusammen. Im Wesentlichen geht es bei der 72. ordentlichen Tagung des obersten Leitungsgremiums der rheinischen Kirche um Beschlüsse zum landeskirchlichen Haushalt 2020 und zu Umlagen, die die Finanzplanung auch der 687 Kirchengemeinden und 37 Kirchenkreise für das kommende Jahr betreffen. Vertreterinnen und Vertreter der Medien laden wir hiermit zur Berichterstattung über die Finanzsynode ein.

Tagungsort ist das landeskirchliche Amos-Comenius-Gymnasium

Die 206 stimmberechtigten Synodalen, also die Abgeordneten aus den 37 Kirchenkreisen zwischen Niederrhein und Saarland, sowie 14 beratende Mitglieder tagen im landeskirchlichen Amos-Comenius-Gymnasium, Behringstraße 27, 53177 Bonn. Die Synode beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der benachbarten Johanneskirche, Zanderstraße 51. Predigerin im Eröffnungsgottesdienst ist Helga Siemens-Weibring. Die Prädikantin aus Essen ist nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung.

Pressekonferenz um 13.15 Uhr

Beginn der Plenarsitzung ist um 11.15 Uhr in der Aula der Schule. Eine Pressekonferenz ist für 13.15 Uhr in der Mittagspause der Landessynode im Musiksaal in der 1. Etage des Amos-Comenius-Gymnasiums vorgesehen. Dort ist auch die Pressestelle der Synode untergebracht. Diese ist per E-Mail unter der bekannten Adresse pressestelle@ekir.de und ab 8.30 Uhr unter der Rufnummer 01722603373 erreichbar.

Liveübertragung im Internet

Die öffentlichen Teile der Tagung und die Pressekonferenz werden auf www.ekir.de live im Internet übertragen. Gegen 18.30 Uhr, so die Planungen, soll die Veranstaltung enden. Die Drucksachen zur Synode stehen – wie auch bei den vertrauten Synoden im Januar – auf der Internetseite www.ekir.de/landessynode zur Verfügung. Vertreterinnen und Vertreter der Medien, die sich zur Synode am Samstag, 7. September, anmelden, können bei Bedarf auch ausgedruckte Exemplare der Unterlagen vorab zugeschickt bekommen. Anmeldungen bitte bis Dienstag, 3. September 2019, 15 Uhr, an pressestelle@ekir.de.

--

Die Evangelische Kirche im Rheinland erstreckt sich über Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Sie gliedert sich in 37 Kirchenkreise mit 687 Kirchengemeinden. Die rheinische Kirche hat mehr als 2,5 Millionen Mitglieder.

Stichwort: Landessynode

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland ist das oberste Leitungsgremium der mit mehr als 2,5 Millionen Mitgliedern zweitgrößten Landeskirche in Deutschland. Die Synode hat 206 stimmberechtigte Mitglieder (sowohl Theologinnen und Theologen als auch Nichttheologinnen und -theologen) aus den 37 Kirchenkreisen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland.
  • Jens Peter Iven
  • Hans-Jürgen Vollrath / Silke Salzmann-Bruhn