Pressemitteilung

Gottesdienste, eine Bibelarbeit im Dialog und die Einladung für 2007 nach Köln

Rheinische Mitwirkende beim Kirchentag in Hannover

  • Nr. 86
  • 23.1.2022
  • 9175 Zeichen


Am kommenden Mittwoch, 25. Mai 2005, läuten die Glocken vor den Eröffnungsgottesdiensten den 30. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover ein. Weit mehr als 100.000 Dauerteilnehmende werden zu dem protestantischen Großereignis in der niedersächsischen Landeshauptstadt erwartet – davon tausende auch aus der rheinischen Kirche.


Aber auch am Programm des Kirchentags sind Vertreterinnen und Vertreter aus der Evangelischen Kirche im Rheinland intensiv beteiligt: So wird Präses Nikolaus Schneider im Abschlussgottesdienst die Einladung zum Kirchentag 2007 in Köln aussprechen. Aber der Präses legt auch gemeinsam mit seiner Ehefrau Anne im Dialog die Bibel aus. Vizepräses Petra Bosse-Huber diskutiert u.a. über „Die Sehnsucht nach der Einheit – Der Protestantismus und die Kirchen“.


Pressekonferenz mit Ausblick auf den Kirchentag 2007 in Köln


Überdies lädt Präses Nikolaus Schneider am Freitag, 27. Mai 2005, um 14.30 Uhr zu einer Pressekonferenz in den Saal Bonn im Convention Center der Hannover Messe, Messeglände, 30521 Hannover, ein. Im Anschluss an die dort täglich stattfindende DEKT-Pressekonferenz wird der Präses einen Ausblick auf den 31. Deutschen Evangelischen Kirchentag wagen – denn der findet vom 6. bis
10. Juni 2007 auf Einladung der rheinischen Kirche in Köln statt
(vgl. Pressemitteilung/Einladung 85/2005 von heute).


Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, sind herzlich zu diesem Termin eingeladen. Sollten Sie überdies noch Gesprächs- bzw. Interviewwünsche an die „Rheinländer“ während des Kirchentags in Hannover haben, bitte ich Sie um frühzeitige Kontaktaufnahme (vorab: siehe unten; während des Kirchentags: 0172/2603373).


Übersicht über Mitwirkende aus dem Rheinland


Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Mitwirkende beim Kirchentag in Hannover in alphabetischer Reihenfolge:


Arbeitskreis Biblischer Tanz, Bonn



  • Do, 15 Uhr, „Wer war Maria Magdalena?“, tänzerisch inszenierte Facetten einer faszinierenden Frau des Neuen Testaments, Tanzperformance, Matthäus-Kirche

Auszeit-Gottesdienst und Gospelchor Klangfarben, Neuwied



  • Fr, 11 Uhr, „Papa, Charly hat gesagt, sein Vater hat gesagt, die Bibel sagt…“, Gottesdienst, Apostelkirche

Bosse-Huber, Petra, Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland



  • Fr, 15 Uhr, „Die Sehnsucht nach Einheit – Der Protestantismus und die Kirchen“, Hauptpodienreihe 1/Protestantismus heute, Politik, Ökumene, Religionen, Halle 16, Messegelände

  • Sa, 11 Uhr, „Wer wird Visionär? Wenn dein Kind dich heute nach morgen fragt“, Zukunftsshow – Schülerinnen und Schüler aus Hannover und Köln befragen Prominente nach ihren Zukunftsbildern und ihren Visionen für eine Welt von morgen, Halle 7, Messegelände

Evangelische Jugend Köln



  • Zirkuszelt, Maschsee

fünf brote und zwei fische, Musiktheater, Wülfrath



  • Fr, 20 Uhr, „Facing the Wall – Janusz Korczak“, Der auf dem Weg nach Treblinka, Jakobikirche

Gröhe, Hermann, Bundestagsabgeordneter und Mitglied des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aus Neuss



  • Fr, 10.30 Uhr, „Talk und Musik: Ist Kirche glaub-würdig?“, Christen wirken in der Gesellschaft, Bühne am Opernplatz

  • Sa, 11 Uhr, „Wie sollen wir handeln? Gemeinsam handeln“, Podium, Deutscher Pavillon, Hauptpodium, Expo-Plaza

Kameeta, Bischof Dr. Zephania, Moderator der Vereinten Evangelischen Mission (VEM)



  • Mi, 18 Uhr, Predigt im Eröffnungsgottesdienst, Bühne am Steintor

  • Do, 11 Uhr, „Namibia auf dem Weg zu einem allgemeinen Grundeinkommen“, Vorgeschichte und Hintergründe des Projektes Basic Income Grant, Workshop, Werkstatt sozial leben, Evangelische Fachhochschule, Raum 127

  • Do, 15 Uhr, „Versöhnung als ZuMutung“, Podium Weltmission, Convention Center, Saal 3, Messegelände

  • Fr, 15.30 Uhr, Aids-Arbeit konkret, Politisches Empowerment und Basisarbeit in Kirchengemeinden Südafrikas, Kreuzkirche

  • Sa, 15 Uhr, „Das Vaterunser neu befragen. Auf dem Prüfstand von Ökumene und Politik“, Liturgischer Tag Vaterunser, Halle 17, Messegelände

Kirchenchor und Posaunenchor Niederrhein, Issum



  • Sa, 13.30 Uhr, Offenes Singen, Pavillon 33, Messegelände

Klappert, Prof. Dr. Bertold, Wuppertal



  • Do, 15 Uhr, „Der Glaube an den einen Gott und das christliche Bekenntnis zu Jesus Christus – ein jüdisch-christlicher Dialog“, Lehrhaus Judentum für Christen, Niedersächsischer Landtag

Kock, Präses i.R. Manfred, Köln



  • Do, 11 Uhr, „Wenn dich heute jemand fragt: Wozu Kirche?“, Podienreihe Kirche der Zukunft, Halle 16, Messegelände

  • Fr, 15 Uhr, „Zwischen Kinderkanal und Kirche – zwischen Rock und Ramadan“, Was können Christen und Muslime ihren Kindern weitergeben?, Convention Center, Saal 2, Messegelände

  • Sa, 9.30 Uhr, Bibelarbeit, Neustädter Hof- und Stadtkirche

Lutherratten, Kabarett, Düsseldorf



  • Fr, 20 Uhr, „Die Steuerzangenbowle – Wir singen ein Loblied auf die Kirche, aber es ist möglich, dass die Kirche es nicht merkt“, Gustav-Adolf-Kirche

  • Sa, 13 Uhr, „Die Steuerzangenbowle – Wir singen ein Loblied auf die Kirche, aber es ist möglich, dass die Kirche es nicht merkt“, Bahnhof Leinhausen

Maschwitz, Rüdiger, Landespfarrer für Kindergottesdienst



  • Do, 12 Uhr, Herzensgebet, Pavillon 34, Messegelände

Mixed Generations, Remscheid



  • Do, 10.30 Uhr, „Wenn dein Kind dich morgen fragt“, Musikalisches Gottesdienstprojekt zur Kirchentagslosung, St. Martin-Kirche, Linden

Müller-Lange, Joachim, Landespfarrer für Notfallseelsorge, Niederkassel



  • Do, 16.30 Uhr, „An Gott glauben – auch noch im Leid?“, Podium, Universität, FB Erziehungswissenschaften, Festsaal

Randerath, Klara, Leiterin des Frauenhauses Duisburg



  • Do, 11 Uhr, „Der ganz normale Wahnsinn – Gewalt im Alltag“, Das Schweigen überwinden: aus der Arbeit mit Opfern von Gewalt, Zentrum Gewalt überwinden, Halle 14, Messegelände

Ruhama, Uwe Seidel, Gaby und Ivo Masanek, Projektgr. Beatmesse, Johanneskirche, Köln



  • Do, 19.30 Uhr, „Wenn dein Kind dich heute fragt“, Ökumenische Beatmesse, Geld oder Liebe? Zwischen Wohlstand und Armut, in unserer Welt und anderen Welten, in einer Welt, Deutscher Pavillon, Hauptpodium, Expo-Plaza

Sandbrink, Doris, Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein, Düsseldorf



  • Fr, 15 Uhr, „Familien stärken – Erziehungskompetenz fördern, Wenn dein Kind dich heute fordert – Erziehung und Bildung für die Zukunft, Podium „Was brauchen Kinder? Was brauchen Eltern? Erziehung braucht Bildung, DEAE, Convention Center, Saal 3, Messegelände

Schäfer, Andrew, Landespfarrer für Sekten- und Weltanschauungsfragen



  • Do, 16.45 Uhr, „Fantasy“, Werkstatt Weltanschauungen, Die Wiederkehr des Magischen, Dreifaltigkeitskirche

Schmidt-Rost, Prof. Dr. Reinhard, Universität Bonn



  • Do, 11 Uhr, „Erzählen – nachfragen – erleben: Erzähl mir was!“, Liturgischer Tag Glaubensbekenntnis, Halle 17, Messegelände

Schmude, Dr. Jürgen, Moers, ehem. Präses der EKD-Synode



  • Do, 15 Uhr, „Erzählen – nachfragen – erleben: Bist du sicher?“, Podium, Liturgischer Tag Glaubensbekenntnis, Halle 17, Messegelände

Schneider, Nikolaus, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland



  • Do, 11 Uhr, „Ich wünsch’ mir eine Schule, die…?? – Zur Zukunft von Schule“, Werkstatt Kirche und Schule, Pavillon 32, Messegelände

  • Fr, 15 Uhr, „Von der Welthandelskonferenz in Hongkong – Die Interessen des Südens und ein gerechter Welthandel“, ein Workshop von Evangelischem Entwicklungsdienst und Brot für die Welt, Themenhalle Globalisierung, Werte – Wirtschaft – Weltgemeinschaft, Halle 1, Saal Paris/Brüssel/Rom, Messegelände

  • Sa, 9.30 Uhr, Bibelarbeit, Bibeltext 5. Mose 6, Pavillon 33 Messegelände (gemeinsam mit seiner Ehefrau Anne)

  • Sa, 12.45 Uhr, Rotes Sofa der Kirchenpresse

  • So, 10 Uhr, „Nimm das Kind mit“, Festlicher Gottesdienst mit Abendmahl zum Abschluss des 30. Deutschen Evangelischen Kirchentags, Schützenplatz

Thiesbonenkamp, Dr. Jürgen, Vorstandsvorsitzender der Kindernothilfe, Duisburg



  • Fr, 16.30 Uhr, „Wohin geht Gott mit mir?“ Lebensträume erinnern – Lebensräume öffnen, Podium, Pavillon 33, Messegelände

  • Fr, 19.30 Uhr, „Erzählt den Kindern eure Träume“, liturgisches Fest, Pavillon 33, Messegelände

Unlimited Voice Connection, Köln



  • Sa, 15 Uhr, „Wer, wenn nicht wir? Kollektive Verantwortung übernehmen“, Halle 14, Messegelände

Weber, Ulrich, Vorstand RAG Aktiengesellschaft (Essen) und Mitglied der Kirchenleitung



  • Fr, 15 Uhr, „Gerechtigkeit konkret!“, Streitgespräch zur Entwicklung in der Arbeitswelt, Evangelische Fachhochschule, Aula

Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ort und Zeiten können sich noch ändern! Rheinische Gruppen, die beim Markt der Möglichkeiten mitmachen, sind wegen der großen Anzahl hier nicht aufgeführt.


Jens Peter Iven
Pressesprecher